Aufbau einer Solarthermie-Anlage

Bei der Solarthermie geht es um die Erzeugung von Wärme. Über Kollektorflächen etwa auf dem Dach wird aus der Wärmeenergie der Sonne warmes Wasser zum Heizen und für den Haushalt, etwa zum Duschen, Abwaschen und Händewaschen. Aber welche Bauelemente gehören zu einer Solarthermie-Anlage?

Grundbestandteile einer Solarthermie-Anlage
Einer der wichtigsten Bestandteille beim Aufbau einer Solarthermie-Anlage ist das Kollektorfeld zu nennen. Dieses besteht aus mehreren Solarzellen, auch Kollektoren genannt, die elektrisch untereinander verschaltet werden.

Die Kollektoren werden meistens auf das Dach des Hauses, mitunter auch der Garage aufgebracht. Auf die Kollektoren strahlt nun die Sonne. Deren Wärmeenergie wird nun von diesen aufgenommen und gespeichert. Der Speicher ist also der zweite wichtige Bestandteil. Weiterhin gehört neben dem Speicher und den Kollektoren die Regel- bzw. Steuerungseinheit zu den Bestandteilen einer Solarthermie-Anlage.

Der Aufbau der Kollektoren und Wärmetransport
In den Kollektoren ist ein so genannter Absorber eingebaut. Dieser nimmt die Wärme von der Sonne auf. Durch eine Trägerflüssigkeit wird diese dann über eine Pumpe in den Speicher, einen geschlossenen Kreislauf transportiert. Im Speicher selbst ist noch ein Wärmetauscher integriert. Dieser wiederum bringt die Solarwärme in das im Speicher befindliche Wasser und kann es so aufheizen.

Danach erfolgt die Abgabe von Warmwasser an die Dusche, den Wasserhahn in Küche und Bad oder die Wasch- und Geschirrspülmaschine. Je größer der Speicher ist, desto mehr Warmwasser kann man durch die Solarthermie-Anlage gewinnen. Allerdings kann die Solarwärme nur dort genutzt werden, wo sie entsteht, da Wärme sich nur schwer transportieren lässt. Lange Transportwege sind daher ausgeschlossen und die Nutzung von solarer Wärme vom eigenen Haus eignet sich nur fürs eigene Haus.

Leistungsabhängige Bestandteile einer Solarthermie-Anlage
Für den Bau der Solarthermie-Anlage kommen je nach Einsatzzweck und gewünschter Leistungsfähigkeit Flach- oder Vakuumröhrenkollektoren zum Einsatz. Beim Speicher hat man die Wahl zwischen Kombispeicher, Pufferspeicher und Solarspeicher. Welche Komponenten für die eigene Solarthermie-Anlage tatsächlich in Frage kommen, sollten Sie in einer persönlichen Beratung mit einem Fachmann abklären. Nur so kann tatsächlich herausgefunden werden, welche Solarthermie-Anlage am besten zu den örtlichen Gegebenheiten und den individuellen Anforderungen passt.

Weiterführende Informationen:
Wie funktioniert die Solarthermie?
Wie viel Dachfläche ist für Solarthermie nötig?
Flach- oder Röhrenkollektoren?
Die Wahl des richtigen Solarspeichers

zurück